Logo FreundeTVL 150 RGB
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

Vize- Schweizer Meister Titel und ein Aufstieg für die Kunstturnerinnen

Nachdem vor einer Woche die Einzel Schweizer Meisterschaften in Frauenfeld stattfanden, standen nun die Schweizer Mannschaftsmeisterschaften im Kunstturnen Männer und Frauen in Schaffhausen auf dem Programm. Die Turnerinnen und Turner aus dem Kanton Aargau gehörten wie seit vielen Jahren schon auch diesmal zu den Topfavoriten.

SMM 18 HP 3SMM 18 HP 4

Die letzten 5 Jahre belegten das Team Aargau 1 bei den Frauen jeweils den 2. Rang. Diesmal sollte dies anders werden, waren doch die Voraussetzungen fast ideal. Das Team bestand aus 4 Eliteturnerinnen, die alle am letzten Wochenende an der Einzel SM einen hervorragenden Eindruck hinterlassen haben.
Leonie Meier und Anina Wildi vom TV Lenzburg holten sich da Silber und Bronze, sowie das Ticket für die WM Ende Oktober.
Zusammen mit Anny Wu und Routinier Jessica Diacci sollten sie für die Wende sorgen.
Doch es kam nicht soweit. Bereits am Startgerät Stufenbarren mussten Stürze in Kauf genommen werden. Der Zitterbalken tat dann das seine dazu. Keine der Aargauerinnen kam sturzfrei durch ihre Übung. Das Team Tessin 1 um die aktuelle Schweizermeisterin Ilaria Käslin turnte derweil gross auf und vergrösserte ihren Vorsprung mit jeder Übung. Am Boden zeigten dann Wildi und Diacci schwierige und saubere Übungen und wurden dementsprechend gut benotet. Am Sprung holten sich die Aargauerinnen die höchste Punktzahl und wurden wie in den letzten Jahren als Vize- Schweizer Meisterinnen geehrt.


 SMM 18 HP 1

Das Team Aargau 2 startete in der NLB. Sarina, Malina und Daria vom TV Lenzburg sowie Corina und Chiara von Obersiggenthal gehören dem Nachwuchskader A an und sind die kommende Generation der Top Turnerinnen. Sie wurden unterstützt von Fanny, ebenfalls TV Lenzburg und Amateur Schweizer Meisterin 2016.
Dank sehr guten Leistungen an allen 4 Geräten konnten sie sich den ersten Platz holen und steigen somit auf. Was bedeutet, dass im Jahre 2019 2 Aargauer Teams in der NLA am Start sein werden.
Renato Gojkovic, Cheftrainer im RLZ Aargau, war mit dem Abschneiden seiner Turnerinnen mehr als glücklich. Er meinte, dass es nicht einfach war, die richtigen Turnerinnen für die einzelnen Geräte zu definieren, dies aber nun gelungen sei. In einem Team sind bis zu 6 Turnerinnen, 4 starten pro Gerät und die besten 3 Noten kommen in die Wertung.
Sarina zeigte nach ihrer Knieoperation wieder was in ihr steckt. Sie turnte ihre weiter erschwerte Barrenübung mit Flugelementen zum ersten Mal. Auch Malina konnte erstmals am Barren mit einem Flug vom oberen an den unteren Holmen Punkte sammeln. Daria wusste mit einer starken Bodenübung, welche erstmal den Doppel Salto gehockt enthielt, zu überzeugen. Fanny startete erstmal dieses Jahr, ebenfalls nach einer Knieoperation. Sie überzeugte am Balken und am Barren.

SMM 18 HP 2

Herzliche Gratulation an alle Turnerinnen zu ihren guten Leistungen!

 Caroline Blum-Halder