Logo FreundeTVL 150 RGB
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

News Vereinsgeräteturnen

Kantonale Meisterschaften Vereinsturnen 2013

Am Sonntag 2. Juni 2013 fanden die Kantonalen Meisterschaften Vereinstrunen (kurz KMV) in Wettingen statt. Da es nur fünf angemeldete Teams für das Bodenturnen hatte, gab es wie immer nur einen Finaldurchlauf. Natürlich war der ganze Verein schon früher angereist, damit man das Team Aerobic bereits in der Qualifikationsrunde unterstützen konnte.

Boden-KMV2013

Nach ca. 15.00 Uhr hiess es dann Hopp Lenzburg für die Bodenriege. Nachdem bereits unsere grössten Konkurrenten Neuenhof und Wettingen zwei gute Übungen gezeigt haben, waren wir stark gefordert und vielleicht auch manche in ihrem Stolz verletzt, als man sah, dass Neuenhof neu eine Doppelschraube hatte. Wir wussten, dass jeder von uns über sich hinauswachsen musste um den Titel zu holen. So starteten wir motiviert, zielstrebig aber auch ein wenig nervös mit unserer Übung. Der erste Teil der Übung haben wir gemeistert, keine grösseren Fehler gemacht. Jetzt der zweite Teil. R. F. aus M., auch bekannt als Bär, nimmt Anlauf, Rondat, Doppelsalto rückwärts zum Stand. Somit hat der TV Lenzburg wieder die höchste Schwierigkeit. Das Publikum war begeistert und schenkte uns einen grossen Applaus für unsere Performance.

Durch die Videoanalyse und Meldungen aus dem Publikum schlichen uns doch ein paar kleinere unpräzise Sachen ein und an einer Meisterschaft auf so hohem Niveau kann man sich das fast nicht leisten. So kam es dann auch. Neuenhof gewinnt mit der Höchstnote von 10.00 vor Wettingen und dem TV Lenzburg. Trotzdem dürfen wir stolz sein. Mit der Note 9.75 war es eine grosse Steigerung gegenüber der Gym-Day. UND wir haben immer noch eine der attraktivsten Bodenübungen und können in Sachen Choreo sehr gut Mithalten! Diese gibt es dieses Jahr schon am Eidgenössischen Turnfest am 22. Juni 2013 um 17:06 Uhr letzt mals zu sehen. Dieses Jahr findet leider keine Schweizer Meister Schaft statt.

 

 

GYM-DAY Grosswangen 2013

Saison-Auftakt am 11. GYM-DAY in Grosswangen - alle Jahre wieder...  Tongue out

Am 25. Mai 2013 fand in Grosswangen der 11. Gym- Day statt, der für den TV Lenzburg traditionsgemäss der erste Wettkampf der Saison darstellt. Aufgrund einer teils neuer Übung und inkonstanten Trainingsleistungen sah man dem Wettkampf gespannt entgegen.

Der erste Durchgang fand unter etwas erschwerten Bedingungen statt, da vier unserer Turner/innen abwesend waren. Dadurch konnten leider unsere tollen Spickelemente nicht gezeigt werden und die Übung verlor an Pepp. Ausserdem schlichen sich in der Übung einige Patzer ein. Dementsprechend tief war auch die erste Note: Es reichte nur für eine 9.23.

LBC-Boden


Von der tiefen Note gepusht, starteten wir umso motivierter in die zweite Runde. Glücklicherweise schafften es zwei der fehlenden Gymers noch rechtzeitig zum zweiten Wettkampfdurchgang (Sie betreuten zuvor einen KuTu-Wettkampf und scheuten keine Busse um rechtzeitig bei uns zu seinJ). Die vorhin begangenen Fehler konnten grösstenteils korrigiert und die „Spickis“ nun gezeigt werden. Die zweite Übung gefiel auch dem Publikum merklich besser. Mit einer gelungenen Leistung stiegen auch unsere Erwartungen an die Note. Wir wurden jedoch mit einer streng bewerteten 9.28 enttäuscht.

LBC-Capo


Nach gemütlichem Beisammensein fand um 20.00 das Rangverlesen statt. Mit einer Punktzahl von 18.50 platzierten wir uns überraschend knapp auf dem 1. Schlussrang von insgesamt 8 teilnehmenden Vereinen.

Rangliste

Auf diesen Lorbeeren dürfen wir uns jedoch nicht ausruhen, denn für ein gutes Resultat an der KMV muss noch ein Zahn zugelegt werden!!!



!!!SONNTAG, 2. Juni 2013 ab 14:30 Uhr!!!

Kantonale Vereinsmeisterschaften Wettingen
Mann/Frau sieht sich!

 

Bericht M.S.
Fotos C.H.

 

Ski Weekend 2013

Turtschi

Freitag, 8. März 2013 (nach der Arbeit) eine kleine auserlesene Truppe der LBC Boden-Gymers inkl. einem Gast macht sich auf den Weg von Lenzburg ins verschneite Avers Thal. Herzlich wurden sie im Berghotel Turtschi empfangen. Zugleich gab's Apéro und später Costini vom Grill.

...schön isch es worde s'Turtschi vom Verni & Heinz Bryner!

Samstag, 9. März 2013 der zweite Teil der auserlesenen Truppe macht sich früh morgens auch auf den Weg nach Juppa. Leider mit kurzem Zwischenfall und folglich ohne unseren Spezialisten, der immer an wichtigen Tagen den Wecker verpasst. Die Piste ruft und bald steht die Gruppe auf den Brätern. Gegen 16Uhr trudeln auch noch der Spezialist inkl. Feldweibel (an diesem Weekend aber ausser Betrieb) ein.
Als die Schneehungrigen langsam Durst verspührten gab's Apéro und eis zwei "Plättli" - mmmh, am liebste grad ohni Brot. Frisch geduscht liesen sie sich dann mit einem Vier-Gänger verwöhnen, tranken Wein, Kafi-Flämli, Bier und und und bis nach Mitternacht...

DSC_1362
...nicht nur am Boden Profis!!!

Sonntag, 10. März 2013 die Sonne scheint und ab gehts nach Drausen. Die Pisten-Faulen beobachteten das LBC-SchneeTeam von der Sonnenterrasse aus mit Holdrio und versuchten sich in der Zeitmessung. Gegen Mittag kamen leider dunkle Wolken von Süden und der Spass war schon vorbei. Gestärkt gings am Nachmittag wieder gestaffelt in Richtung Unterland. Chur het zwar kein Flughafe, chasch aber glich "Ca landa"!

!!!DANKE Michelle für's organisiere und schön gsi bi euch im Turtschi Family Bryner!!!

Logo-Turtschi

...gönd doch au mal verbie...im Summer oder im Winter...!!!

PS: mit am Start waren - Jessi, Michelle, Sarah, Sandra, Buchle, Chrigi, Löre, Sven, Tobi

und nöd vergäasse....de Supermann Schweiz...hihi...
guggs du YouTube http://www.youtube.com/watch?v=Vcrrrjv0wNM

Schweizer Meisterschaften 2012

Samstag, 8. September 2012 um 09:20 Uhr war Besammlung für die Bodenriege. Dies am Bahnhof Lenzburg um danach die S3 09:35 Uhr nach Aarau zu erwischen. Planmässig um 10.25 Uhr kamen wir in Bern an. Dann hiess es „Bus SUCHEN“ unser Newcomer und Stadt-Bern-Kenner führte uns leider etwas im Kreis herum, so dass die Heimleiterin einschreiten musste. Leider verpassten wir den 10:35 Uhr Bus in Richtung Wyler, der Nächste lies jedoch nicht lange auf sich warten.

mustafe-bern

Nach der Ankunft um 10:52 Uhr wurde das Wettkampfgelände gesichtet, Turnfreude begrüss, die Konkurrenz begutachtet, der Magen beruhig und und und…
Um 12:30 Uhr trafen wir uns zum gemeinsamen Einwärmen, geführt von einem ehemaligen Natzi Turner, was sollte da schon schief gehen. Letzte Details wurden noch einmal besprochen, so dass die Truppe motiviert aber sehr nervös um 13:55 Uhr auf dem Bodenquadrat stand. Als unser Capo mit dem Notenblatt kam verzogen sich einige mit enttäuschten Gesichtern unter die Dusch oder zum nächsten Bierstand. Unsere Note 9.40 erbrachte uns den 6. Diplomplatz und somit durften wir am Sonntag im Final nicht mehr antreten.
der Stadt-Bern-Kenner...

Wie schon letztes Jahr bleibt das Fazit: Mann/Frau kann nicht erst am Wettkampftag oder in den letzten zwei Trainings alles geben. Es fängt schon Anfang Saison, in jedem einzelnen Training und vor allem auch im Kopf an. Aber mit 8 SM-Neulingen (Mark, Roman, Marin, Vivien, Marion, Jessica, Chiara, Nadine – herzliche Gratulation), neu Total 29 Turnerinnen und Turnern, den Umstellungen in der zweiten Saisonhälfte und der von einzelnen Personen nicht erbrachten Trainingsmotivation, ist unsere erzielte Note nicht so schlecht ausgefallen…

fan
...es sind nicht alle Fans eingeschlafen!

Langsam machten wir uns auf in Richtung Bern City zu unserem Hotel Bären Bern. Da wir nun am Sonntag nicht mehr auf der Matte antanzen mussten war die Nachtruhe um 24.00 Uhr hinfällig und wir machten die Hauptstadt unsicher. Angefangen bei einem durch unser Goldmember spontan organisierten sowie finanzierten Apéro im Kornhauskeller – „DANKE TUSIG“. Weiter ins Restaurant Le Mazot wo wir unsere vorbestellten drei Gänge Menu's genossen. Die erste Runde wurde offeriert von einer abtrettenden Turnerin aus dem Fricktal – hoffe man sieht sich trotzdem wieder. Als nächstes verschlug es uns nach einigen Diskusionen zwischen Jung und Alt ins Papa Joe‘s wo die nächsten Runden offeriert wurden… IRGENDWIE HATTEN EINIGE DIE SPENDIERHOSEN AN – DANKE – Revanche wäre eigentlich angesagt! Die Nachtruhe wurde gestaffelt angetreten…  

bundeshaus

Unmittelbar neben unserem Hotel...wenn schon denn schon...

Sonntag, 9. September 2012 um 10.00 Uhr gemeinsames reichhaltiges Frühstück im Hotel. Später traten einige bereits die Heimreise an, während der Harte-Kern zurück zum Wettkampfplatz pilgerte und den zweiten Finalblock genoss. Etwas früher als geplant fuhren wir mit dem 16:43 Uhr Zug von Bern Wankdorf nach Lenzburg. Mit einem Schlummi und Chicken-Nuggets im McArthus schlossen wir unser letztes Turnweekend im 2012 ab. 

Wir sehen uns im 2013 wieder...mal sehen was wir dann drauf haben…!

 PS:  wir haben keine weiteren Fotos, die Kamera unserer Hoffotografen wurde gestohlen…leider!

 

Team Masters 2012

Am diesjährigen Team Masters vom 26. August 2012 in Egg am Pfannenstiel...traten 6 amtierende Schweizermeister und total 18 Medaillengewinner an. Daher wird Egg auch als inoffizielle Vorrunde der Schweizer Meisterschaften im Vereinsgeräteturnen angesehen.

Am Boden kämpften 9 Vereine um möglichst gute Noten. In der ersten Runde am Morgen startetet die LBC Boden Truppe um 11.10 Uhr – für ein Sonntagmorgen eine humane Startzeit. Nichts desto trotz waren die Turnerinnen und Turner noch nicht ganz wach. Im ersten Akro-Block hatte es diverse Patzer und die Freude am Turnen kam nicht bis zum Publikum. Die Note 9.43 war gerecht, doch eigentlich hätten die LBC Gymers mehr drauf…! Für die zweite Runde wurde die Bodenfläche nach draussen gezügelt und bei blauem Himmel mit vorbeiziehenden Wolken geturnt. Leider wurden die LBC’s auch mit Sonne nicht richtig warm und die Note 9.48 zeigte nur eine leichte Verbesserung zum Vormittag.

Egg-Spiki

Nur ein kleiner Trost war der gewonnene Käse welchen wir in der Disziplin „Dream Team“ entgegen nehmen durften. Aus unbekannten Gründen hat der Musik-Chef am Nachmittag zweimal die falsche CD eingelegt und das Sprungprogramm des TV Rüti musste vorgezogen werden. Die Totalnote von 18.90 (= beide Noten zusammen gezählt) erbrachte uns den 5. Platz hinter Neuenhof (19.00 P), Rüti (19.03 P), Wettingen (19.30 P) und Mels auf dem 1. Platz mit 19.35 Punkten. 

WENN endlich mal Das gezeigt wird was in der Truppe steckt, sollte einer Finalqualifikation an den Schweizer Meisterschaften in zwei Wochen absolut nichts mehr im Wege stehen – aber eben…WENN…Laughing