Logo FreundeTVL 150 RGB
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

News Männerriege

Hauptversammlung Männerriege vom 19.02.2015

Unser Obmann Herbert Hauri durfte eine erfreulich hohe Anzahl von 64 Turnern im Hotel Lenzburg begrüssen. Wie üblich wurde der offizielle Teil in rekordverdächtigem Tempo abgewickelt. Der Kassier Werner Stocker präsentierte einen positive Jahresrechnung 2014 und stellte das Budget 2015 vor. Geehrt wurden die fleissigsten Turner (siehe Foto) sowie für ihre 10-jährige Riegen-Tätigkeit Michael Däster (als Revisor) und Herbert Hauri und Werner Stocker (MR-Ausschuss) mit einem feinen Tropfen aus Italien.
Schon bald wurde die Stimmung im Saal des Hotels Lenzburg lauter und beim feinen Essen nahm der zweite Teil wesentlich längere Zeit in Anspruch als die eigentliche Hauptversammlung. Gemütliches Beisammensein und die Pflege der Kameradschaft waren angesagt.

Fotos Geri Hug      
Weitere Fotos findest du hier. (Anklicken "Diashow starten" oder Pfeil unter dem grossen Foto nach rechts drücken)
IMG 1556 800x533IMG 1559 800x533IMG 1541 800x533IMG 1563 800x533IMG 1550 800x533IMG 1594 800x533

 

Erste Schneeschuhtour der Männerriege vom 14.02.2015

Eine kleine Schar von Männerrieglern (10 Personen, inkl. 2 Begleiterinnen) fand sich am Bahnhof ein für die erste Schneeschuhtour ins Gebiet Hochstuckli SZ. Der schweisstreibende Teil begann – nach der Anfahrt mit SBB, SOB und Gondelbahn - an der Bergstation Mostelberg, wo sogleich der Hauptanstieg mit ca. 300 Höhenmetern unter die Füsse, resp. Schneeschuhe zu nehmen war. Auch Teilnehmer, welche sich noch nie vorher Schneeschuhe angeschnallt hatten, kamen problemlos zurecht. Teilweise fehlendes Equipment konnte vor Ort gemietet werden. Nach ca. 2 Stunden Marschzeit im herrlichen Schnee, bei schönstem Bergwetter und angenehmen Temperaturen, also ziemlich verschwitzt, erreichten wir das Gasthaus Haggenegg, wo wir uns warm und teilweise mit geräuschfördernden Lokalspezialitäten (Hafechabis) für den in etwa gleich langen Rückweg stärkten. Nach dem kleinen Abstecher über das Gipfelkreuz mit Super-Aussicht „seckelten“ die mutigeren Teilnehmer regelrecht im Tiefschnee die Hänge runter, was einiges akrobatisches Können erforderte und mindestens so warm gab wie der Aufstieg. Einige schwindelfreie Teilnehmer liessen sich auch den kleinen Umweg über die spektakuläre Hängebrücke „Skywalk“ nicht nehmen. Die Stimmung während des ganzen Tages war – wie nicht anders zu erwarten – stets sehr gut bis ausgelassen. Zufrieden und leicht erschöpft erreichten wir gegen 18.30 Lenzburg und freuen uns schon heute auf die nächste Schneeschuhtour, an welcher hoffentlich ein paar Leute mehr teilnehmen.
Fazit: Absolut empfehlenswert für Anfänger und Fortgeschrittene.  
Text Peter Hunziker, Fotos WS, HP, GS und WW                                                                                          Weitere Fotos findest du hier.

DSCN4897

Altjahreshock 29.12.2014

Feuer 1 kleinFeuer2

Altjahreshock vom 29.12.2014: Stimmungsbilder von Herbert Hauri

Männerriege: Ballenessen 2014 am Hallwilersee

Unsere Wanderung von Wohlen nach Meist20141115 110544 340erschwanden konnte dank einer Föhnaufhellung mehrheitlich bei spätherbstlichem Wetter stattfinden. 14 Langwanderer nahmen die Route über Büttikon – Oberniesenberg – Bettwil – Meisterschwanden unter die Füsse. Eine erste Erfrischung wurde im Restaurant Niesenberg eingenommen. Anschliessend ging es weiter zu Ester im Restaurant Burehof in Bettwil, wo wir unseren inzwischen traditionellen Apéro genossen. Bei leichtem Regen führte uns dann die Route Richtung Hallwilersee runter nach Meisterschwanden, wo sich die ganze Turnerschar  im Panoramasaal des Hotels Delphin begrüssen konnte.

20141115 143616 340Nur eine Frage beschäftigte die 18 Flachwanderer in Lenzburg:  Schaffen wir es bis nach Seengen bevor es zu regnen anfängt? Los ging‘s dem Aabach entlang über Sigismühle, Egliswil nach Seengen. Mit dem Eintreffen in Seengen fielen die ersten Regentropfen, wir retteten uns ins Restaurant Rebstock zu einem Bier. Anschliessend fuhren wir mit Bus nach Meisterschwanden.

Die dritte Gruppe (die Gemütlichen) mit 13 Teilnehmern traf entweder per Bus oder PW ein.

20141115 171252 340

 

Die servierten Fische waren wieder ein wahrer Genuss. Trotzdem, so ganz ohne etwas Wein aus dem Genferseegebiet ging es halt nicht! Nach dem Essen trafen sich die meisten der 45 Turner noch kurz an der Bar des Restaurants zum Schlummerbecher, bevor es wieder mit dem Regionalbus zurück nach Lenzburg ging.
Es war einmal mehr ein gelungener Abend!
Vielen Dank an Gerhard und Mario für die perfekte Organisation.