06 You Turn Logo neu blau 3D TV Website
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

News Kunstturnen Knaben

MLM Neuenkirch - 2x Gold, 1x Bronze

Am Samstag fand in Neuenkirch der erste kantonübergreifende Wettkampf der Saison statt. Die Turner aus der Zentral- und Nordwestschweiz kämpften um das Leadertrikot im Mittellandcup. Dieser setzt sich aus 3 Wettkämpfen zusammen, wovon die MLM in Neuenkirch den Auftakt bildeten.

3. Rang EP

Im EP waren 90 Turner am Start. Die Lenzburger konnten sich alle über eine Klassierung im vorderen Drittel des Teilnehmerfelds freuen. Besonders eindrücklich waren die Leistungen von Ben Schumacher (3) und Hiroki Gütiger (5). Ben hatte einen schwachen Wettkampfstart, konnte sich aber an den letzten drei Geräten wieder auffangen. Da er die gleiche Punktzahl aber höhere Schwierigkeiten im D-Wert wie der zweitplatzierte Turner hatte, musste er mit dem dritten Platz vorlieb nehmen.  Hiroki holte sich die Höchstnoten im ganzen Teilnehmerfeld an seinen starken Geräten, Pauschen (13.80) und Ringe (13.10). Umut Muslu zeigte ebenfalls einen sehr ansprechenden Wettkampf und wurde Zwölfter. Massimiliano Casafina, der jüngste Lenzburger Turner, holte sich den 27. Platz.

1. Rang P1

Im P1 waren 62 Turner am Start. 4 von 5 Lenzburgern holten sich die Auszeichnung. Samuel Furter sicherte sich souverän die Goldmedaille. Mit einer überragenden Pauschenübung mit Zusatzbonus (15.90!!) distanzierte er seine Gegner von Anfang an deutlich. Tim Schumacher zeigte eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Wettkampf und wurde Zwölfter. David Eberhardt verbesserte sich ebenfalls klar und wurde guter Siebzehnter. Xavier Matias (25) freute sich ebenfalls über eine Auszeichnung. Nicola Geissmann (46) zeigte einen guten Wettkampf, verpasste die Auszeichnung jedoch.

1. Rang P2

Im P2 waren nur noch 16 Turner am Start. Gianluca Hartmann holte sich, trotz eines schlechten Anfangs, verdient die Goldmedaille. Am ersten Gerät, dem Pferdpauschen, stürtze er bei der Rückflanke mit 1/4 Drehung auf einer Pausche. Gianluca liess sich davon aber nicht beeindrucken und absolvierte den restlichen Wettkampf ohne grössere Fehler. Am Sprung nahm er einiges Risiko auf sich und zeigte den schwierigen Überschlag - Salto. Das Absitzen bei der Landung gab zwar hohe Abzüge aber es war wichtig für ihn, diesen Sprung am Wettkampf zu turnen.

Im P2 waren 19 Turner am Start. Maurice Walter (8) turnte einen soliden Wettkampf und holte sich die Auszeichnung. Er freute sich besonders darüber, dass er der Beste seiner Trainingstruppe aus dem RLZ war. Lukas Wernli bewies viel Sportgeist und nahm trotz Verletzung am Wettkampf teil. Er turnte an 3 Geräten.

Herzliche Gratulation an alle Turner und Trainer für diese Top Resultate!