06 You Turn Logo neu blau 3D TV Website
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

News Kunstturnen Knaben

Rytalcup 2016

Die Kunstturner des TV Lenzburg sind am Sonntag 3. April, am Rytalcup in Kleindöttingen, erfolgreich in die Wettkampfsaison gestartet.

Im Einführungsprogramm waren 43 Turner aus dem Aargau am Start. Ben Schumacher konnte seinen ersten Platz aus dem Vorjahr verteidigen. Hiroki Gütiger holte sich Bronze. Umut Muslu wurde guter Fünfter. Für Gabriel Bieri und Massimiliano Casafina war dies der erste Wettkampf und auch die Beiden konnten bereits früh in der Saison super Leistungen abrufen. Gabriel wurde Sechster und Massi Achter.

Im Programm 1 turnten insgesamt 23 Turner. 8 davon waren Lenzburger. Samuel Furter holte sich die Goldmedaille und damit den zweiten Titel für den TV Lenzburg. Für ein Top Teamresultat sorgten David Eberhardt (5.), Tim Schumacher (6.), Aidan Derungs (8.), Tobias Gisi (9.), Silvan Stierli (11.). Xavier Matias und Nicola Geissmann turnten zum ersten Mal in dieser Stufe und belegten die Plätze 13 und 20.

Im Programm 2 hofften wir auf den dritten Titel, aber Gianluca Hartmann stürzte leider am Pferdpauschen und musste sich deshalb, mit 0.35 Punkten Rückstand auf den Sieger, mit dem zweiten Platz begnügen. Für Gianluca war es der erste Wettkampf im Programm 2 und obwohl noch nicht alle Übungen ganz sitzen, zeigte er dennoch hohe Turnkunst wie zum Beispiel 4 Kreisflanken am Boden als Teil der gymnastischen Verbindung.

Im Programm 3 turnten Maurice Walter und Lukas Wernli zum ersten Mal in diesem Programm. Lukas meisterte seine Übungen schon recht ordentlich und wurde Vierter. Ein Ausrufezeichen war seine Pferdpauschen Übung, wo er sich die zweithöchste Note in seiner Kategorie holte. Maurice stürzte sowohl am Pferdpauschen wie auch an den Ringen und musste somit grössere Abzüge in Kauf nehmen. An seinen starken Geräten Boden und Reck konnte Maurice überzeugen und sich wieder nach vorne arbeiten. Schlussendlich reichte es noch für den siebten Schlussrang von insgesamt zehn Turnern.