Logo FreundeTVL 150 RGB
Hauptsponsoren:      Logo SWL Logo HBL def 220x51

Starke Leistungen am ETF

8 Turnerinnen vom TV Lenzburg starteten am Eidgenössischen Turnfest in Aarau. Es ist ein besonderes Highlight an diesem Grossanlass, der nur alle 6 Jahre stattfindet, sein Können zeigen zu dürfen.

Die jüngeren Turnerinnen mussten sich via SMJ qualifizieren. Dies schaffte Lia als Schweizer Juniorinnen Meisterin im P2 problemlos. Die Saison Dominatorin war auch hier eine Favoritin. Sie zeigte am Sprung, Balken und Boden die jeweils beste Übung. Am Stufenbarren gelang ihr ein Rückschwung Handstand nicht perfekt, was sie viele Punkte kostete. In der Endabrechnung durfte sie sich über Silber freuen.

In der Kategorie P3 waren mit Anna und Morin zwei TVL Turnerinnen qualifiziert. Die beiden zeigten vor allem am Balken, dass sie nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen sind, auch wenn die Halle gross ist und die Nervosität wohl ein bisschen mehr ist als sonst. Anna konnte sich als Sechste sogar eine Auszeichnung erturnen und war dementsprechend stolz auf ihre gute Leistung. Morin platzierte sich ebenfalls in den Top ten.

Im P4 wo sich nur noch Kaderathletinnen miteinander messen galt Daria als Medaillenkandidatin. Sie zeigte sehr gute Leistungen an allen vier Geräten und vor allem am Boden wusste sie mit ihren beiden gestandenen Doppelsalti zu gefallen. Ihr Lohn war die silberne Medaille.

Malina turnte in der Juniorinnenkategorie P5 erstmals diese Saison einen vollen Vierkampf. Nach 3 monatiger Verletzungspause turnte sie noch teilweise vereinfacht. Die Rangierung war für sie nebensächlich, das Wissen, dass es wieder geht, Gold wert. Leider nicht starten konnte Sarina wegen einer leichten Ellbogenblessur.

Bei den über 16-jährigen Turnerinnen gab es eine Rangliste, die Elite Turnerinnen und die Amateurinnen wurden gemeinsam gewertet. Mit dabei Elite Turnerin Anina, sowie die beiden Amateurinnen Fanny und Joëlle. Anina war durch eine Grippe in der Woche vor dem ETF leicht geschwächt, was sich auch in ihrem Wettkampf zeigte. Trotzdem konnte sie sich als Vierte knapp neben dem Podest platzieren. Einen ausgezeichneten Wettkampf zeigte Fanny. Sie erturnte sich einen Top ten Rang und durfte eine Auszeichnung entgegennehmen. Nicht ganz nach Wunsch lief es diesmal Joëlle. Sie und Fanny warten nun die Qualifikationsliste für die Schweizer Meisterschaften.